website

| Victoria Banaszak

Noughty "genießt allgemeines Lob" laut VinePair

Weine mit niedrigem Alkoholgehalt sind zwar auf dem Markt vorhanden, haben aber nicht genügend Anerkennung gefunden. Für alkoholfreie Weine besteht eine große Chance, sich auf dem Markt durchzusetzen und eine Marktnische zu schaffen. Tahiirah Habibidie Gründerin von hue society, meint, dass es höchste Zeit ist, diese alkoholfreien Weine auf den Markt zu bringen, da sie vor allem bei Schwangeren, stillenden Müttern und Menschen mit gesundheitlichen Problemen gefragt sind. Der Hauptgrund für ihre Unbeliebtheit kann darin liegen, dass es auf dem Markt nur wenige Weine gibt, die ähnlich wie alkoholische Weine schmecken.


Wein ist das am schwersten zu knackende alkoholfreie Getränk, so Alex Hunt, MW, Einkäufer bei Berkmann Weinkeller. Da Wein aus vergorenen Früchten entsteht, bleibt nach dem letzten Schritt nur noch Zuckersirup übrig. Laut Jamie Saint, dem Chefwinzer von AVL, das den McGuigan Zero herstellt, "ist die Qualität das größte Hindernis für den Einstieg". Wenn Verbraucher alkoholfreie Weine trinken, wollen sie etwas, das nach Alkohol schmeckt. Leider können die meisten alkoholfreien Weine ihren Kunden diesen Service nicht bieten. Aber wie sind die wenigen Produzenten, wie z.B. Thomson & Scott, Leitz Weinund White Rabbit, dies mit so viel Perfektion umsetzen?


Nach Ansicht von Habibi gibt es zwei Hindernisse, diese alkoholfreien Weine zu probieren: Aufklärung und Marketing. Alkoholfreie Weine werden nicht als alkoholische Weine vermarktet. Sie sagt, es gehe darum, die richtigen Leute darüber aufzuklären, dass es eine Weinalternative auf dem Markt gibt und dass sie gut schmeckt.


Das Rebenpaar empfiehlt drei alkoholfreie Weine, die sich ähnlich anfühlen, riechen und schmecken wie alkoholische Weine. Die Liste enthält den Thomson & Scott Noughty, den Leitz Ein Zwei Zero Riesling und den McGuigan Zero Shiraz. Alle diese Weine haben einen Alkoholgehalt von 0,0 % ABV. Hunt sagt, die alkoholfreie Weinindustrie habe noch einen langen Weg vor sich.