website

| Victoria Banaszak

Was ist eine "alkoholfreie Spirituose"? Die alkoholfreien Spirituosen, die Sie kennen müssen, mit freundlicher Genehmigung von Food Zurich

What is an alcohol-free spirit?

Diese Woche besuchte VE Refinery die Food Zurich Chuchi, um am Meister der alkoholfreien Getränkeherstellung im Rahmen des Zurich Food Festivals teilzunehmen, wo Thomson & Scott NOUGHTY, ein organischer alkoholfreier Schaumwein, einen Gastauftritt hatte.

Doch was sind alkoholfreie Spirituosen und wie schmecken sie in Cocktails? Alex Armbrüster, professioneller Barkeeper und Leiter der Barschule Zürich, nahm die Herausforderung an, indem er eine lehrreiche Lektion im Bereich der alkoholfreien Getränke gab und für alle Teilnehmer einige Cocktails mit und ohne Alkohol mixte.


Was genau ist eine alkoholfreie Spirituose?

What is a non-alcoholic spirit exactly?

Alkoholfreie Spirituosen sind Getränke, die wie echte Spirituosen aussehen und schmecken, aber nur einen geringen oder gar keinen Alkoholgehalt haben. Aus diesem Grund dürfen sie das Wort "Spirituose" nicht verwenden. Ihr Alkoholgehalt liegt in der Regel zwischen 0% und 5%.

Die Regale werden zunehmend mit alkoholfreien Gins, Whiskeys, Kräuterlikören, Wodkas, Wermut und Rum gefüllt. Es sind nicht nur Start-ups, die den Markt mit alkoholfreien "Spirituosen" aufmischen, sondern auch grosse internationale Getränkehersteller.

Auch die Brennereien in der Schweiz haben die Zeichen der Zeit erkannt und füllen alkoholfreie Biere ab. Einige Anbieter kopieren alkoholische Vorbilder, andere kreieren völlig neue alkoholfreie Spirituosenalternativen.

So hält die neue Getränkekategorie zunehmend Einzug in die Bars, wo sie das Angebot auf der Barkarte ergänzt und eine "gesunde", aber nicht weniger stilvolle Alternative bietet.


Wie stellt man eine alkoholfreie Spirituose her?

Alkoholfreie Spirituosen können auf verschiedene Weise hergestellt werden. Häufig werden diese Spirituosen durch das traditionelle Destillationsverfahren hergestellt, das heute für viele alkoholfreie Spirituosen verwendet wird.

Liköre werden durch Gärung hergestellt, bei der Zucker und Hefe Ethanol, eine Art von Alkohol, produzieren. Vergorene Getränke haben in der Regel einen Alkoholgehalt von 15 bis 20 %. Eine destillierte Spirituose muss einen Alkoholgehalt von mindestens 40 % aufweisen, um als solche bezeichnet werden zu können.

Bei der Destillation wird das Wasser vom Ethanol getrennt, was zu einer Alkoholkonzentration von bis zu 50 % ABV führt. Da die Destillation die Alkoholkonzentration erhöhen kann, kann sie auch den Alkoholgehalt eines Getränks verringern oder ganz beseitigen.

Eine Auswahl an pflanzlichen Stoffen und anderen natürlichen Aromastoffen wird in einer kupfernen Brennblase mit neutralem Getreidebrand vermischt. Das Ethanol wird dann durch mehrere Destillationsphasen entfernt. Die Hitze wird genutzt, um die gewünschten Aromen aus Früchten, Kräutern und Gewürzen zu extrahieren und zu konzentrieren. Anschließend wird die Mischung destilliert, um das Ethanol zu entfernen.

Die Mazeration ist eine weitere Methode zur Extraktion natürlicher Aromen, z. B. von Kräutern, die in eine Flüssigkeit getaucht werden und dort so lange ziehen, bis sie ihr Aroma entfalten. Die Flüssigkeit kann entweder alkoholisch oder alkoholfrei sein. Bei diesem Verfahren wird die Flüssigkeit erneut destilliert, um den verbleibenden Alkohol zu entfernen.

Ein Aufguss ist ein Verfahren, bei dem pflanzliche Stoffe über einen längeren Zeitraum in einer alkoholischen oder alkoholfreien Flüssigkeit eingeweicht werden, um Aroma und Geschmack zu extrahieren.

Alkoholfreie Spirituosen spiegeln in der Regel den Geschmack der Substanz wider, die ihnen ihren Charakter verleiht. Alkoholfreier Gin beispielsweise wird in der Regel mit Wacholder hergestellt, einer Pflanze, die gesetzlich vorgeschrieben ist, um ihm einen Gin-Geschmack zu verleihen.

Der Geschmack bestimmter alkoholfreier Spirituosen ist vergleichbar mit Ahornsirup, Apfelsaft oder einem rauchigen Aroma. Jede Marke verwendet ein anderes Herstellungsverfahren, was zu unterschiedlichen Geschmacksprofilen führt. Bleibt die Frage: Haben die Teilnehmer der Cocktail-Masterclass überhaupt den Unterschied zwischen echten alkoholischen Cocktails und einer alkoholfreien Version bemerkt?


Sind alkoholfreie Spirituosen gesund?

Are alcohol-free spirits healthy?

Die Menschen sind werden mehr gesundheitsbewusster, was zu einem Anstieg . Nachfrage für alkoholfreie Getränken. Die sucht auf vermeiden die Seite Auswirkungen des Alkohols zu vermeiden, können finden eine hervorragende Alternative in alkoholfreien Getränke.

Der Zucker- und Kaloriengehalt von alkoholfreien Spirituosen ist im Allgemeinen niedriger als der von herkömmlichen Spirituosen. Der Umstieg von alkoholischen auf alkoholfreie Getränke ist eine Möglichkeit, um Gewicht zu verlieren. Andererseits bergen alkoholfreie Getränke nicht die gleichen gesundheitlichen Gefahren wie alkoholische, insbesondere chronische Krankheiten und Leberprobleme.

Die Gesundheit eines Menschen lässt sich jedoch nicht nur an einem Aspekt der Ernährung festmachen. Auch wenn ein Getränk einen geringen Zucker- oder Kaloriengehalt hat, kann es dennoch ungesund sein, es zu konsumieren. "Iss nur so viel, wie du brauchst", d. h. auch bei alkoholfreiem Alkohol gilt: In Maßen trinken!


Warum sind alkoholfreie Spirituosen und Cocktails genauso teuer wie alkoholische?

Why are non-alcoholic cocktails and spirits just as expensive as alcoholic ones?

Es ist der aufwändigere Herstellungsprozess, der den Preis in die Höhe treibt, im Gegensatz zu alkoholfreien oder alkoholischen Getränken, die einfacher herzustellen sind. Die Anschaffung und Wartung der hochmodernen Destillationsanlagen ist kostspielig.

Ein höherer Preis signalisiert, dass Ihr Getränk mit besonderer Sorgfalt und hochwertigen Stoffen hergestellt wurde, denn es werden keine Gallonen von Alkohol oder anderen Grundstoffen verschwendet.


Die alkoholfreie Meisterklasse:

The Alcohol-Free Master Class

In unserer Meisterklasse haben wir gelernt, dass alkoholfreie Spirituosen ebenso wie alkoholische pur, auf Eis, in einem Cocktail gemischt oder in anderen Gerichten und Desserts verwendet werden können. Achten Sie darauf, ein Getränk zu wählen, das zum Geschmacksprofil der Speise passt, mit der Sie es kombinieren möchten. Mein Rat: Scheuen Sie sich nicht, zu experimentieren und Ihre eigenen Köstlichkeiten zu kreieren. Es sind schließlich Ihre persönlichen Vorlieben, die befriedigt werden müssen!

Hier eine Auswahl unserer vier liebsten alkoholfreien Cocktail-Kreationen, entwickelt von Alex Armbrüster, Leiter der Bar School in Zürich


1. THOMSON & SCOTT NOUGHTY HUGO

Grosses Weinglas (Spritz)

On the rocks

4 Minzblätter

2 cl Holunderblütensirup

2 cl Limettensaft

10 cl Thomson & Scott Noughty Sparkling Chardonnay

Mit einem Zweig Minze dekorieren


2. BASIL SMASH ALKOHOLFREIER COCKTAIL

Shaker/Tumbler (Cuisine Style)

6 cl Gin Alternative

2 cl Zitronensaft

6-8 Basilikumblätter

1-2 cl Zuckersirup

Auf den Eiswürfeln

Mit einem Basilikumblatt garnieren


3. THOMSON & SCOTT NOUGHTY MOJITO ROYALE

Tumbler (Fancy)

On the rocks

Zutaten:

6 cl alkoholfreie Rum-Alternative

4 cl Limettensaft

2-4 Rohrzucker (weiß)

1 Handvoll frischer Minzblätter

Thomson & Scott Noughty Schaumwein Chardonnay

Zweig Minze

Zubereitung: Minzblätter, Zucker und Limettensaft in einen Tumbler geben und leicht umrühren. Den Tumbler mit Eis füllen und die Rum-Alternative hinzufügen. Leicht umrühren und bis zum Rand mit Noughty Sparkling Chardonnay auffüllen. Zur Dekoration einen Minzzweig hinzufügen.


4. AMERICANO SENZA

Tumbler (Aperitif)

Pur oder on the rocks

2 cl Martini Vibrante

2 cl Jsotta Senza Rot

Soda

Zitronenschale



Schlussfolgerungen

what are teh best alcohol-free cocktails of all time?

Wenn Sie eine Party planen und ein einzigartiges Getränk suchen, warum probieren Sie nicht einmal ein Getränk ohne Alkohol? Vielleicht werden Sie, wie wir, überrascht sein, wie gut sie Ihnen schmecken.

Schlagwörter: alkoholfrei, events, zurich
x